Kunstsachverständigentag KST2019 des BVK

Am 23. März 2019 wird im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg wieder ein Kunstsachverständigentag des BVK diesmal zu dem Thema „Kunst zwischen Wert und Wertschätzung“ stattfinden. Auf dem Programm stehen folgende Vorträge:

„Kunst zwischen Wert und Wertschätzung – welchen Sachverstand können Museen einbringen?“ Prof. Dr. Ulrich Großmann, Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums

„Neues zur Schadensrezeption und Wertminderung bei Kunstwerken“  Dr. phil. Martin Pracher, Kunstsachverständiger

„Vintage – Later – Modern. Über die Einschätzung von Photographien auf dem sekundären Kunstmarkt“ Dr. Christine Nielsen und Maren Klinge, beide Auktionshaus Lempertz

„Kunst und Markt zwischen Wert und Wertschätzung: Die Wertfindungsmecha­nismen des Kunstmarktes und ihre Bedeutung für die Kunstversicherung im Zeitalter der Digitalisierung“ Markus Keller, Allianz Versicherungen

„Kunstwerke rechtssicher bewerten“ Dr. Nicolai von Cube, Partner bei Heuer, Busch & Partner, Rechtsanwälte

„Der Wert eines Kunstwerks aus der Sicht des Künstlers – Tatort Mexico“  Anja Jensen, Fotografin

Den Flyer zum KST2019 des BVK finden Sie hier.

Anmeldungen und Rückfragen zum KST2019 richten Sie bitte an folgende E-Mail: .