Category Archives: Aktuelles

„Viel Geld für Fake – Fake Monet(y)“

Immer wieder tauchen wie aus dem Nichts verschollene Kunstwerke alter Meister plötzlich auf und wirbeln den gesamten Kunstmarkt auf. Dabei kommt die Frage auf, was das Werk nun so besonders macht: Die Kunst selbst oder die Umstände des Fundes?“ […] Doch wie genau funktioniert die Verifizierung von so einem alten Kunstwerk? Der Kunstsachverständige Dr. Martin Pracher nennt vier grundlegende Methoden […] Artikel lesen

DEN FÄLSCHERN AUF DER SPUR: Porträt Dr. Harald Müller

Für Museen, Sammler und den Kunsthandel sind Echtheit, Alter und Herkunft eines Kunstobjektes von zentraler Bedeutung. Dr. Harald Müller, Begründer und wissenschaftlicher Leiter des IMS Wiesbaden, prüft in Wiesbaden mit Mikroskop und Röntgenstrahlen, ob Kulturgüter echt sind. Allerdings ist er weder Kunsthistoriker noch Restaurator, sondern als Physiker auf Materialanalytik und Materialwissenschaften spezialisiert. Ein Porträt finden Sie in der Zeitschrift Restauro, Ausgabe 3/2019 (Titelthema Technologie & Kunstschätze). Mehr erfahren

Kunstsachverständigentag KST2019 des BVK

Der Kunstsachverständigentag des BVK am 23. März 2019

Mit internationaler Beteiligung fand am 23. März diesen Jahres der Kunstsachverständigentag des BVK in Nürnberg statt. Mit einer nahezu verdoppelten Teilnehmerzahl gegenüber 2017, inhaltlich spannenden Vorträgen und einem guten organisatorischen Ablauf entsprach der KST 2019 dem wunderbaren Frühlingswetter und unterstrich die Bedeutung des BVK als Deutschlands größte Vereinigung von Kunstsachverständigen. Die Referenten beleuchteten das Thema “Kunst zwischen Wert und Wertschätzung“ aus den verschiedensten Blickwinkeln und machten klar sichtbar, daß die Tätigkeit eines seriösen Sachverständigen viele – teils schwer zu fassende – Faktoren berücksichtigen muß. In einem auf die Vorträge folgenden „get together“ konnten sich Gäste und Referenten untereinander austauschen und viele fruchtbare Diskussionen rundeten die Veranstaltung ab. Auf einer am Vorabend stattfindenden Mitgliederversammlung wurden die Weichen des Berufsverbandes für das laufende Jahr gestellt und es wurde beschlossen, die Tradition der Kunstsachverständigentage im Jahre 2021 mit einem neuen, spannenden Thema fortzusetzen.

Foto-Galerie

In Gent wurde Ausstellung mit russischer Kunst wegen Fälschungsverdachts geschlossen

Erst wurde im belgischen Gent eine Ausstellung mit russischer Kunst wegen Fälschungsverdachts geschlossen. Nun ist die unabhängige Kommission, die die Angelegenheit klären sollte, zurückgetreten. Auf den ersten folgt ein zweiter Skandal. Kein Einzelfall – und die betroffenen Museen tragen Mitschuld, sagt Dlf-Redakteur Stefan Koldehoff. Mehr lesen