Kunstsachverständigentag KST2019 des BVK

Am 23. März 2019 wird im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg wieder ein Kunstsachverständigentag des BVK diesmal zu dem Thema „Kunst zwischen Wert und Wertschätzung“ stattfinden. Auf dem Programm stehen folgende Vorträge:

„Kunst zwischen Wert und Wertschätzung – welchen Sachverstand können Museen einbringen?“ Prof. Dr. Ulrich Großmann, Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums

„Neues zur Schadensrezeption und Wertminderung bei Kunstwerken“  Dr. phil. Martin Pracher, Kunstsachverständiger

„Vintage – Later – Modern. Über die Einschätzung von Photographien auf dem sekundären Kunstmarkt“ Dr. Christine Nielsen und Maren Klinge, beide Auktionshaus Lempertz

„Kunst und Markt zwischen Wert und Wertschätzung: Die Wertfindungsmecha­nismen des Kunstmarktes und ihre Bedeutung für die Kunstversicherung im Zeitalter der Digitalisierung“ Markus Keller, Allianz Versicherungen

„Kunstwerke rechtssicher bewerten“ Dr. Nicolai von Cube, Partner bei Heuer, Busch & Partner, Rechtsanwälte

„Der Wert eines Kunstwerks aus der Sicht des Künstlers – Tatort Mexico“  Anja Jensen, Fotografin

Den Flyer zum KST2019 des BVK finden Sie hier.

Anmeldungen und Rückfragen zum KST2019 richten Sie bitte an folgende E-Mail: .

In Gent wurde Ausstellung mit russischer Kunst wegen Fälschungsverdachts geschlossen

Erst wurde im belgischen Gent eine Ausstellung mit russischer Kunst wegen Fälschungsverdachts geschlossen. Nun ist die unabhängige Kommission, die die Angelegenheit klären sollte, zurückgetreten. Auf den ersten folgt ein zweiter Skandal. Kein Einzelfall – und die betroffenen Museen tragen Mitschuld, sagt Dlf-Redakteur Stefan Koldehoff. Mehr lesen

BVK-Kunstsachverständige haben neuen Vorstand

In seiner turnusmäßigen Mitgliederversammlung, die am 27.Januar 2018 in Heidelberg stattfand, hat der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter Kunstsachverständiger sowie qualifizierter Kunstsachverständiger / BVK e.V.  als mitgliederstärkster Kunstgutachterverband in Deutschland einen neuen Vorstand gewählt.

Als 1. Vorsitzender wurden Herr Uwe Wasserthal aus Darmstadt, als 2. Vorsitzender Herr Dr. Rüdiger Wiese aus Hopfgarten, als 3. Vorsitzender Herr Dr. Martin Pracher aus Würzburg, als Schriftführer Herr Dr. Harald Müller aus Wiesbaden und als Schatzmeister Herr Peter Atzig aus Pforzheim für die nächsten drei Jahre im Amt bestätigt.

Beschlossen wurde nach dem erfolgreichen KST2017 ORIGINAL-GEFÄLSCHT in Weimar und seiner großen Resonanz, den nächsten Kunstsachverständigen-Tag im Jahr 2019 durchzuführen. Über Thema, Inhalt und Ort berichten wir demnächst ausführlich.

Dr. Rüdiger Wiese
2. Vorsitzender BVK e.V.

Buch: Der Kunst einen Wert zuweisen

Zusammen mit dem IFS hat das Auktionshaus Van Ham, Köln, ein Symposium zum Thema Der Kunst einen Wert zuweisen veranstaltet. Die Dokumentation zum Symposium 2017 ist nun in Buchform erschienen.

Aus dem Inhalt

Rechtliche Grundlagen:

  • Wann wird der Kunst ein Wert zugewiesen? Rechtliche und steuerliche Bewertungsanlässe Dr. Michael Holtz
  • Wie wird der Kunst ein Wert zugewiesen?
    Sasa Hanten-Schmidt

 Besondere Bewertungsanlässe:

  • Schenkung, Spende, Stiftung
    Thorsten Klinkner und Mattheo Dominik Ens
  • Unbekannte Welt Kunstversicherung – eine Einführung in die Risiko- und Wertermittlung   Alina Sucker
  • Erhaltungszustand und Wertverlust – Versicherung und Schaden
    Dr. Martin Pracher